Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


granturismotracks

Gran Turismo Tracks in Google Earth

Mehr aus Spaß habe ich vor Jahren einmal angefangen, die echt existierenden Strecken im Autorennspiel „Gran Turismo“ auf Google Earth zu suchen und einzuzeichnen. Daraus ist im Laufe der Zeit eine hübsche KMZ-Datei geworden, die ihr hier herunterladen könnt.

Wenn ihr Google Earth installiert habt, wird euer Browser bzw. Betriebssystem nach dem Herunterladen bzw. nach einem Aufruf der Datei fragen, ob er/es die Datei mit dem (hoffentlich) verknüpften Google Earth öffnen darf. Das bitte einfach bejahen und bestätigen und dann wird der Inhalt der KMZ-Datei in Google Earth angezeigt (und kann auch dort lokal gespeichert werden).

Warum fehlen eine ganze Reihe von Strecken?

Das liegt daran, dass nicht alle GT-Strecken auch in der Realität existieren. So herrliche Strecken wie Grand Valley Speedway, Cape Ring etc. sind zwar schön modelliert und aufwendig ausgestattet, existieren aber tatsächlich nur in Gran Turismo - es gibt kein echtes Vorbild, nach dem die Strecke gezeichnet worden wäre. Demzufolge gibt es in Google Earth diese Strecken auch nicht nachzuzeichnen.

Spezialfälle sind Örtlichkeiten, die es zwar tatsächlich gibt, aber die Strecke nicht. Dazu gehören z.B. die Matterhorn-Strecken, Grindelwald, Toscana, El Capitano und einige mehr. Hier ließen sich vielleicht Strecken nachzeichnen, aber da diese nicht real existieren, habe ich darauf verzichtet. Nicht dass noch einer auf die Idee kommt, die Tracks in sein Navi zu übertragen und dann nachfahren zu wollen. ;-)

Ja, aber vom Motegi Ring z.B. gibt es eine ganze Reihe von Streckenvarianten. Wo sind die?

Ich habe darauf verzichtet, alle Streckenvarianten nachzuzeichnen, das wäre dann echter Overkill. Gerade der Motegi Ring strotzt nur so von Varianten, die teilweise noch nicht mal real existieren. Ich habe mich daher auf die Hauptvarianten konzentriert, wenn es von einer realen Strecke mehrere Varianten in Gran Turismo gibt.

Was sind das für Tracks, die nur aus einem Punkt bestehen?

Das sind die Locations des Fotomodus, der in neueren Gran-Turismo-Ausgaben existieren. Da fehlen leider einige, denn die echten Locations sind aus der Ferne nicht ganz einfach zu finden, aber ich arbeite daran.

Stimmen die Tracks?

Davon gehe ich aus, sie sind zumindest nahe an der Realität. Ich habe sie mit dem Satellitenmaterial von Google Earth nachgezeichnet, in den Tracks ist auch das jeweilige Höhenprofil berücksichtigt. Zumindest im Falle der Nordschleife, die ich tatsächlich einmal abgefahren bin, stimmt der nachgezeichnete Track weitgehend überein.

Bitte … wer das selbst live kontrollieren will: Tue das als Beifahrer, niemals als Fahrer! Gerade auf Rennstrecken sollte man sich als Fahrer nur auf die Strecke konzentrieren, das ist schon schwer genug.

Darf ich die Tracks für mein Navi verwenden?

Warum auch immer man das tun sollte - mir egal, was du mit den Tracks machst, so lange du damit keinen Mist baust und mir den Mist in die Schuhe schiebst. Wenn du also einen Track dazu verwenden solltest, damit dein echtes Navi deines Autos zu programmieren und wegen eines Navigationsfehlers gegen einen Baum fährst, dann trägst du allein die Verantwortung dafür, keinesfalls ich.

(Das muss ich so schreiben, denn diese Frage wurde mir tatsächlich einmal gestellt …)

Arbeitest du bei Polyphony? Bist du der GT-Macher Kazunori Yamauchi? Gehört dir Google Earth? Kann ich bei dir einen Nissan GT-R kaufen? Bist du der Schrankenwärter der Nordschleife?

Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Ich spiele einfach nur Gran Turismo seit Anfang an und habe auch Google Earth. Und ich kann Tracks nachzeichnen und dieses Wiki hier mit Inhalten bestücken.

Was soll das alles hier? Ist das nicht alles Quatsch?

Selbstverständlich ist das alles hier nur Quatsch und Gran Turismo auch eine riesige Zeitverschwendung. Aber es macht Spaß, Zeit so zu verschwenden!

Cool, wie ist dein Nickname im PlayStation Network?

Der ist „besimk“.

granturismotracks.txt · Zuletzt geändert: 2014/02/03 12:52 (Externe Bearbeitung)